zurück

Modellprojekt der Bewährungshilfe am Landgericht München I - Erzgießereistraße

 
"Eingangsclearing für Probanden"
(zuletzt aktualisiert April 2010)

 

In der Zeit zwischen 01.08.2009 bis 30.10.2009 fand in der Dienststelle der Bewährungshilfe beim Landgericht München I, Erzgießereistraße ein Modellprojekt mit dem Ziel einer kurzfristigen Fallentlastung von Kollegen/innen statt.

Ziel war für einen Übergangszeitraum den Fallzugang zu reduzieren bis eine Entlastung durch geplante Neueinstellungen erfolgen konnte.

Konzept: Alle Fallzugänge ab 01.08.2009 wurden deshalb nach bestimmten Kriterien (siehe 5.1 Anlage1)
einer Vorauswahl unterzogen. Die ausgewählten Probanden wurden aufgefordert innerhalb von vier Wochen an einem Gruppenerstgespräch teilzunehmen. Sofern sich bei diesem Termin kein individueller Handlungsbedarf zeigte, wurden diese Probanden erst Anfang November 2009 einem namentlich benannten Bewährungshelfer zugeteilt.
Unbenommen davon hatten die Probanden jederzeit die Möglichkeit sich in dringenden Angelegenheiten an einen Bewährungshelfer zu wenden und wurden in diesem Fall auch sofort einem Bewährungshelfer fest zugeteilt.

Auswertung:
- Im genannten Zeitraum gingen in unserer Dienststelle 278 Neuzugänge ein. Davon kamen 28 Probanden/innen auf die sogenannte Warteliste
- 4 Personen wurden vorzeitig verteilt, weil ein Bedarf ersichtlich war
- bei 3 Personen änderte sich die Zuständigkeit
- 10 Personen konnten im Laufe des Projekts sukzessive auf neueingestellte Kolleginnen bzw. auf einen nach langfristiger Krankheit zurückkehrenden Kollegen verteilt werden
- 11 Personen befanden sich bis Projektende auf der Warteliste

Fazit: Das Modellprojekt eignet sich bei zeitlich überschaubaren, personellen Engpässen zur kurzfristigen Entlastung der Kollegen.
Um Effizienzverluste zu verringern, wäre es nach unserer Erfahrung sinnvoll, die Durchführung des Projektes in der Hand von maximal zwei Kollegen zu belassen.
Positiv wurde sowohl von den Kollegen als auch von den Probanden das Gruppenerstgespräch bewertet. Es wäre deshalb überlegenswert diese Form des Erstgesprächs fest zu etablieren.

Mit dem Modellprojekt wurde ein standardisierter Arbeitsprozess entwickelt, der jeder Zeit ohne erneuten Mehraufwand auch in anderen Dienststellen eingesetzt werden kann.

(Bemerkung des Webmasters: Der vorangestellte Text ist von den KollegenInnen der Erzgießereistraße erstellt worden.)

Ausführliches Konzept als PDF-Datei

 

 

 

PowerPoint Präsentation zum Projekt