zurück

Gruppenarbeit der Bewährungshilfe am Landgericht Aschaffenburg

 
"MIVEA - Gruppe"
(zuletzt aktualisiert Oktober 2011)

 

WAS
Name des Projekts /der Gruppenarbeit: MIVEA-Gruppe
Ziel des Projekts / der Gruppenarbeit: „Die Methode der idealtypisch-vergleichenden Einzelfallanalyse (MIVEA) bietet eine wissenschaftlich abgesicherte und praxiserprobte Möglichkeit, die kriminelle Gefährdung eines Menschen zu erkennen. Auf der Grundlage einer umfassenden Analyse des Sozialverhaltens können wirksame Maßnahmen für den jeweiligen Einzelfall im Sinne einer Interventionsprognose vorgeschlagen werden“.
(http://www.zww.uni-mainz.de/recht.php)
Kriterien der Zielgruppe:
o Welche ProbandenInnen gehören zur Zielgruppe?
Probanden, die mit Hilfe der MIVEA ihre kriminelle Gefährdung einschätzen möchten.
o Ausschlusskriterien (begründet)
Akute Abhängigkeit, akute Psychose
o Alter 16 - 60
o Geschlecht männlich
o Teilnehmeranzahl 7
o Deliktspezifikationen, -schwerpunkte keine
o Teilnahme (freiwillig, über richterliche Auflage) freiwillig

WIE

Ressourcen:
o Benötigte Ressourcen
Räume in der Dienststelle der Bewährungshilfe Aschaffenburg, Flipchart, Aufnahmegerät
o Kooperationspartner Prof. Dr. Dr. Michael Bock, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Lehrstuhl für Kriminologie und Soziologie, Fachbereich 03 (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)
o Kosten des Projekts keine
o Kostenträger -
o Freistellung Arbeitszeit
Umfang:
o Anzahl Veranstaltungen/Einheiten
im 1. Durchlauf 7 Sitzungen. Es zeigt sich jedoch bereits jetzt, dass die Zeit zu knapp bemessen ist.
o Dauer je Veranstaltung/Einheit 120 Minuten
o Vor- und Nachbereitungsaufwand der Einheiten ca. 120 Minuten
Verwendete Methoden:
o Welche Methoden fanden bei der Gruppenarbeit Verwendung?
MIVEA-Einzel-Interviews in der Gruppe
o Erlebnispädagogische Elemente keine
o Empfohlene Literatur Bock, Michael: Kriminologie: Für Studium und Praxis. München, 2007

WANN

Wann wurde diese/s Projekt/Gruppenarbeit erstmals durchgeführt? seit 09/2011
Wie oft seit dem? Das ist der erste Durchlauf
Wann wird diese/s Projekt/Gruppenarbeit das nächste Mal durchgeführt? Wenn es sich bewährt, zwei Mal jährlich

WER

Durchführende/r Bewährungshelfer/in: Dr. Manfred Sommer, Klemens Lüdeke - Bewährungshelfer am LG Aschaffenburg
Ansprechpartner/in bei Interesse: Dr. Manfred Sommer, Klemens Lüdeke - Bewährungshelfer am LG Aschaffenburg

EVALUATION

Welche Erfahrungen wurden gemacht? (Positive, Negative)
folgt
Worauf ist bei dieser Gruppenarbeit besonders zu achten?  
Inwieweit wurden die Ziele der Gruppenarbeit erreicht?