zurück

Welcher Personenkreis wird im Rahmen der Bewährungshilfe betreut?

BewährungshelferInnen betreuen jugendliche, heranwachsende und erwachsene Personen (ProbandInnen) im Rahmen der Strafaussetzung zur Bewährungs- oder Führungsaufsicht.

Betreut werden Personen, deren Strafe durch richterliche Entscheidung ausgesetzt ist oder die mit einem Strafrest aus der Haft entlassen wurden.

Seit 1975 werden auch Personen betreut, die unter Führungsaufsicht stehen (gesetzl. Grundlagen: §§ 63 - 64 i.V.m. §§ 67 b-d und §§ 68, 68 a-g, 145a StGB).