zurück

Welche Aufgaben haben BewährungshelferInnen?

Im Auftrag des Gerichts stehen sie den ProbandInnen helfend und betreuend bei ihrer Lebensführung zur Seite und überwachen auch die Erfüllung der Auflagen und Weisungen. Die Betreuung der ProbandInnen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Vorgeschichte, kriminologischer und allgemein gültiger gesellschaftlicher Aspekte.

Durch zielorientierte und methodische Unterstützung, letztlich einer Hilfe zur Selbsthilfe, sollen die ProbandInnen befähigt werden, ihr Verhalten so zu ändern, daß sie künftig ein möglichst straftatenfreies Leben führen.

Dies beinhaltet Hilfen bei der Gestaltung und Sicherung der materiellen Lebensbedingungen, wie etwa

und Unterstützungen, die auf die individuelle Problematik ausgerichtet sind, wie etwa